Weihnachtsfeier 2018 - September-HH

Hamburger
Schank- & Speisewirtschaft
Title
Direkt zum Seiteninhalt
Weihnachtsfeier 2018
Auch wir hetzen in der Weihnachtszeit durch die Geschäfte, planen Weihnachten und Silvester, haben große Einkaufslisten, erwarten Besuch und planen Angehörige zu besuchen und haben viel mehr Stress als sonst im Jahr. Jeder denkt an sich bzw. an das, was er alles noch auf seiner Liste hat.

Das Weihnachtsfest hat ursprünglich jedoch einen ganz anderen Hintergrund. Es ist nicht als Umsatzspritze für den Einzelhandel gedacht gewesen. Es ist auch sehr schade, dass man an viele Angehörige nur zu irgendwelchen Feiertagen wie Weihnachten, Ostern oder Geburtstage denkt. Doch leider hat sich unsere Gesellschaft, gerade in den Großstädten so entwickelt.

Uns geht es gut, auch wenn viele Menschen es nicht so richtig wahr haben wollen und gerne auch mal klagen. Früher ging es uns gut, wenn wir gesund waren, ein Dach über den Kopf hatten und nicht hungern mussten. Heute erwarten die meisten Menschen andere und zum Teil sehr materialistische Dinge um Glücklich zu sein. Man verliert zu oft den Blick für die wesentlichen Dinge.

Für uns ist es eine Herzensangelegenheit auch an die Menschen zu denken, die oftmals von der Gesellschaft "vergessen" werden. Gerade zu Weihnachten sind sehr viele alte Menschen, Menschen mit einem Handycap oder Kinder, die in einem sozialen schwachen Umfeld leben, alleine zu Hause oder in Heimen. Für diese Menschen ist Weihnachten oftmals ein sehr trauriges Ereignis, weil sie sich einsam und verlassen fühlen.

Für diese Menschen haben wir am Heiligabend eine Weihnachtsfeier bei uns im Restaurant September organisiert, damit sie sich nicht alleine fühlen. Es war eine Weihnachtsfeier mit alles, was dazu gehört. Ein leckeres Weihnachtsmenü, feierliche Weihnachtsdekorationen und Musik, Stollen, Kekse, Schokolade in allen Variationen und Weihnachtsmännern, die Geschenke verteilten. Es war alles genauso, wie man sich eine schöne und besinnliche Weinachtsfeier vorstellt. Bis hin zum Fahrdienst, der die Gäste abholte und auch wieder zurück brachte. Mehrere Spezialfahrzeuge halfen dabei die Rollstuhlfahrer sicher hin und her zu fahren.

Als wir mit der Planung dieser Feier begannen, waren wir von der Resonanz sehr überrascht. Wir bekamen ganz viel Unterstützung von allen Seiten. Weihnachtsmänner, die sich anboten, die Shopping-Börse spendete Helium und ganz viele Luftballon, der Juwelier Bektas spendete spontan 45 Armbänder für die Geschenke, ganz viele Helfer boten sich an und es kamen auch Geldspenden. So viel, dass wir sogar noch Geld an verschiedene Einrichtungen spenden konnten.

Auch wenn die Planung sehr viel Zeit, Energie, Nerven und Einsatz gekostet hat, so wurden wir an dem Abend mit so vielen bewegenden Gefühlen und Erlebnissen belohnt, dass wir diese Weihnachtsfeier auch im nächsten Jahr wieder durchführen werden.

DANKE an allen, die mit dazu beigetragen haben, dass diese Feier möglich gemacht wurde!
Zurück zum Seiteninhalt